Kalender

«  

Mai

  »
M T W T F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 

Homeinfopoint

Cumulus Tag Cloud

Essensbestellung

Aktuell

Megamemory

Wirtschaft und Recht

Belehrung zum Schülerbetriebspraktikum

 

Das Betriebspraktikum ist eine schulische Veranstaltung.

·         Es soll einen Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt geben.

·         Es soll selbständig produktiv gearbeitet werden.

·         Das Berufsfeld soll durch Information und Beobachtung erkundet werden.

 

Es gelten die Schulordnung und die Betriebsordnung.

Das Praktikum wird nicht vergütet.

 

Ø  Tätigkeiten und Verhalten im Betrieb

 

Ausgeführt werden sollen vorrangig einfache fachspezifische Tätigkeiten.

Es ist nicht zu erwarten, dass Facharbeitertätigkeiten übertragen werden.

Zumutbar sind also auch Reinigen der Räume oder Außenanlagen, Botengänge u.ä.; nur wenn diese Tätigkeiten über mehrere Tage ausschließlich ausgeführt werden, ist mit dem betrieblichen

Betreuer zu sprechen und der Fachlehrer zu informieren.

 

Bei Krankheit sind umgehend der Betrieb und die Schule zu informieren.

 

Die Arbeitsschutzbestimmungen sind strengstens einzuhalten.

Darüber sollte zu Praktikumsbeginn seitens des Betriebes möglichst schriftlich belehrt werden.

Hinweis:

Bitte selbst mit darauf achten!

 

Das Heben, Bewegen und Tragen von Lasten ist bei gelegentlicher Tätigkeit bis zu 10kg, bei regelmäßiger Tätigkeit bis 7,5kg zulässig.

Verboten sind Arbeiten, bei denen Umgang bzw. Kontakt mit Körperflüssigkeiten und Ausscheidungen oder benutzten medizinischen Geräten und Instrumenten besteht.

Verboten sind akkord- oder tempoabhängige Tätigkeiten.

Verboten ist der Umgang mit explosiven, hochentzündlichen, giftigen, auch mindergiftigen, ätzenden, reizenden, krebserzeugenden, fruchtschädigenden oder erbgutverändernden Stoffen.

Verboten ist der Umgang mit Säge-, Fräs-, Hack-, Spalt- und Schneidemaschinen, Pressen, Kränen, Zentrifugen und Hebewerkzeugen.

Verboten ist die Arbeit auf Gerüsten.

 

Pünktliches Erscheinen, höfliches Auftreten und Grüßen der Mitarbeiter sind eine Selbstverständlichkeit

 

Nach Abschluss einer übertragenen Arbeit sollten selbständig weitere Arbeiten gesucht und nach Absprache mit dem Betreuer ausgeführt werden.

Ø  Versicherungsschutz und Haftung

Da das Betriebspraktikum eine schulische Veranstaltung ist, gelten auch hier die üblichen Regelungen: Wie während des Schulbesuchs sind wie auch während des Betriebspraktikums sowie auf dem Weg zwischen Wohnung und Betrieb oder Betrieb und Schule gesetzlich unfallversichert.

Im Fall von sonstigem Personen-, Sach- oder Vermögensschaden richtet sich die Verpflichtung zur Leistung von Schadensersatz nach den gesetzlichen Vorschriften. Die Erfüllung der betrieblichen Aufsichtspflicht ist Aufgabe der vom Betrieb beauftragten Fachkraft.

 

Ø  Arbeitszeiten

 

·         täglich 6 Zeitstunden plus vorgeschriebene Pausen.

 

·         zwischen 06.00Uhr und 20.00Uhr (An- und Abfahrtswege zählen nicht dazu)

 

Arbeitszeitverlagerungen sind möglich, müssen aber vorher durch die Schule genehmigt werden.

 

Die beigefügte Praktikumsbescheinigung muss bis spätestens 12.06.2017,12.00Uhr, vollständig ausgefüllt in der Schule vorliegen.

Ohne Praktikumsbescheinigung kann kein Zeugnis der 10. Klasse ausgegeben werden.

 

 

Rosenbusch

Verantw. Betriebspraktikum

 

 

Praktikumsbescheinigung                            Schullogo2.jpg

           

 

Die Schülerin/ der Schüler____________________________________

 

hat vom___________ bis______________ ein Schülerpraktikum in unserem Betrieb/

 

unserer Einrichtung absolviert.

 

 

Wir waren mit der Tätigkeit der Praktikantin/ des Praktikantin

 

o    außerordentlich zufrieden

o    sehr zufrieden

o    zufrieden

o    im Wesentlichen zufrieden

o    nur teilweise zufrieden.

 

Bemerkungen*:

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

___________________________________________________ 

Ort, Datum                      Unterschrift  Verantwortliche(r)                    Stempel des Betriebes

 

*optional