Kalender

«  
  »
M T W T F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 

Homeinfopoint

Cumulus Tag Cloud

Essensbestellung

Aktuell

Megamemory

Besuch der TU Ilmenau

tu

Besuch der Technischen Universität (TU) Ilmenau

 

Am Donnerstag, den 19. November 2015, fuhren wir, die Klassen 9b und 10a mit ihren Klassenleiterinnen Frau Drescher und Frau Treppschuh, Richtung Ilmenau, um dort die Technische Universität zu besuchen. Wir wollten uns bei diesem Ausflug ein Bild über das Leben an einer Universität machen und Informationen bezüglich eines Studiums an dieser Einrichtung erhalten.

8.15 Uhr fuhren wir los und trafen gegen 9.30 Uhr dort ein. Empfangen hat uns der Campusspezialist und Student Steffen, der uns auch über das Gelände geführt hat. Dabei haben wir uns unter anderem die Studentenwohnheime angesehen.

Im Anschluss hat uns Ref. Marketing Studienmotivatin Heike Mammen begrüßt und „auf der Universität willkommen geheißen“. Wir bekamen in kleinen Gruppen Begriffe zugeteilt, die wir ausgewertet haben und anschließend definieren mussten. Zum Beispiel wurde uns der Unterschied zwischen Bachelor und Master erkärt.

Der Bachelor ist die Vorstufe des Masters. Die Zeit, die man braucht um diesen Titel zu erlangen, liegt zwischen 6 und 7 Semestern (Halbjahre). Um dann den Mastertitel zu bekommen muss man nochmals 3 oder 4  Semester in der UNI lernen. Ferien haben die Studenten zwischen den Semestern, daher heißen sie „Semesterferien“.

Uns wurde auch der Begriff „Akademisches Viertel“ erklärt. Dies sind eigentlich die 15 Minuten, in denen man Zeit hat, den Vorlesungssaal zu wechseln. Da es früher nur eine Uhr am Kirchturm gab, kamen die Studenten oft zu spät zur Lesung. Heutzutage wird aber die pünktliche Variante mehr geschätzt.

Mittags konnten wir in der Mensa essen und uns bis 13 Uhr entspannen.

Danach ging es weiter. Wir hörten uns einen Vortrag über „Telefonie gestern und heute“ von Dr. Michael Heubach an. Dort wurde uns unter anderem erläutert, wie die Telefone früher funktioniert haben.

Um 14 Uhr sind wir wieder mit dem Bus zurückgefahren. Der Tag hat sicher einigen von uns bei der Entscheidung über ein zukünftiges Studium weiter geholfen, da wir an diesem Tag etwas mehr über das Leben eines Studenten gelernt haben.